Das bereits erschlossene Burgertum

Lade Karte …

Lade

Kurzmitteilung

Disclaimer

Alle hier beschrieben Erfahrungen und Eindrücke sind zu 100% subjektiv und stellen lediglich meine Erwartungen und Wünsche dar. Außerdem sind viele der Bewertungsfaktoren auch abhängig vom jeweiligen Zeitpunk des Besuchs und keineswegs vermeintliche Standards. Außerdem stelle ich klar, dass ich keinem Lokal in irgendeiner Weise schaden möchte, sondern ganz im Gegenteil,  Besuche von „richtigen“ Burgerläden zu fördern.

Route 66 Kassel

Welcome to Route 66 in Kassel. So oder so ähnlich ging es mir durch den Kopf als ich das Lokal das erste Mal betrat. Allerdings war schon kurz nach dem Eingang klar: hierbei handelt es sich nicht um die bekannteste Strasse der USA sondern eher um eine halbfertige Umgehungsstrasse. Das amerikanische Diner-Konzept ist hier in Arbeitszeugnis-Deutsch zu beschreiben: sie haben sich stehts bemüht. Das Ganze ist etwas halbherzig umgesetzt. Besonders die „normalen“ Tische und Stühle sollten unbedingt durch Diner-Sitzgruppen ersetzt werden. Im hinteren Bereich gibt es noch eine große Theke die als Bar fungiert. Ansonsten war das Lokal ganz gut besucht und bis auf einen Tisch komplett gefüllt. Das merkte man leider  den Bedienungen leider auch schnell an, da sie sehr überfordert wirkten. Erst nach mehrmaliger Nachfrage, ob der Tisch zu haben sei durften wir uns setzen. An diesem Tag wurde die neue Speisekarte in Betrieb genommen, was als Entschuldigung gerade noch so durchgeht.

Aber nun zum wesentlichen, den Burgern: die Auswahl ist mehr als ausreichend. Neben normalen Beef-Pattys gibt es neben Chicken-Burgern auch vegetarische Varianten. Also alles was der Fleisch- und nicht Fleischesser begehrt. Ausserdem kann gewählt werden ob der Burger klassisch im Brötchen oder in einer Schale serviert werden soll. Das nennt sich dann „in a Bowl“.

Die Wartezeiten waren trotz vollen Ladens im Rahmen. Dafür sah man dem Burger schon von weitem sein „Kauf-Bun“ an. Die typischen Fertig-Hamburger-Brötchen. Das Fleisch war in Ordnung, vielleicht ein wenig über den perfekten Garzeitpunkt aber noch im Rahmen. Die Saucen stachen nicht besonders hervor, weder positiv noch negativ. Wie schon beschrieben war alles mehr oder minder in Ordnung und wenn man gerade in der Nähe ist, was aufgrund des Standorts eher selten vorkommen dürfte, alle mal besser als eine der bekannten Fast-Food-Ketten.

Nach Berücksichtigung aller möglichen Faktoren bekommt das Route 66 in Kassel 3 von 7 Pattys von mir.

Mahlzeit (oder auch: Willkommen)

Ein herzliches Willkommen auf Burgertum. In den nächsten Zeilen werde ich kurz vorstellen um was es sich bei Burgertum handelt und warum dieser Blog unbedingt in die Favoritenliste gehört.

Auf Burgertum (nicht zu verwechseln mit Bürgertum) möchten wir regelmäßig unsere Erfahrungen und subjektiven Eindrücke von verschiedenen Burgerbratereien aus ganz Deutschland niederschreiben. Dabei handelt es sich aber nicht um die amerikanischen Großkonzerne, die mit lieblos erstellten Burgern den Ruf der Branche zunichte tragen, sondern um lokale Läden. Diese können manchmal den tristen Charme einer Imbissbude aber auch den eines Sternrestaurants versprühen.

Auf die Idee sind wir auf den letzten Städtereisen gekommen. Wir haben uns selbst nach einer Informationsquelle für Burgerbratereien umgeschaut und festgestellt, dass diese Informationen nicht wirklich gebündelt zur Verfügung stehen.

Klar ist, dass dieses Projekt hier keine lückenlose Datenbank werden wird, dennoch hoffen wir, dass wir durch unsere Erfahrungen den Lesern zu dem einen oder anderen leckeren Essen verhelfen können. Da wir keine Experten sind und es wie bereits geschrieben nur um den subjektiven Eindruck des jeweiligen Testtages und das selbst gewählten Gerichts geht, möchte ich darauf hinweisen, dass es sich nicht um Werbung für einzelne Läden handelt.

Wir freuen uns über Feedback jedweder Art, Vorschläge welche Burgerbraterei unbedingt getestet werden muss und natürlich auch über einige Lesertests.

Bis zur ersten Rezension wünsche ich natürlich einen guten Hunger!